Sonntag, 10. April 2016

Ranunkeln

Ranunkeln sind unter den Frühjahrsblüher mein absoluter Star! Die Zwiebelblumen wachsen bei mir im Garten und werden immer dann ins Haus geholt, wenn Ihnen ich mich nach satten Farben sehne.


Die Ranunkel ist ein absoluter Star in der Vase und liebt es mit den anderen Blumen um die Wette zu strahlen.





Im 18. und 19. Jahrhundert waren Ranunkeln genauso beliebt wie Tulpen, sie sind dann aber etwas in Vergessenheit geraten. Eine Frühlingsdeko ohne Ranunkeln kann man sich heutzutage aber nicht mehr vorstellen.







Ich wünsche Euch wunderschöne Frühlingstage!

Herzliche Grüße

Maria del Carmen Limberger

Kommentare:

  1. Hallo Maria,
    oh, du hast Ranunkeln im Garten. Toll! Sind Ranunkeln eigentlich mehrjährig? Hab sie bei uns in den Gärten noch nie gesehen. Nur in Schalen als Frühlingsdekoration.
    Ganz liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine
      Um Ranunkeln in den eigenen Garten zu holen, bietet sich für den Hobbygärtner neben der Aussaat im Herbst, in deren Anschluss die Töpfchen mit den zarten Ranunkeln erst noch überwintern müssen, das Pflanzen handelsüblicher, kleiner, länglich geformter Knollen an. Sobald es die Bodenverhältnisse im Frühjahr zulassen, kann mit dem Ranunkeln pflanzen begonnen werden. Es empfiehlt sich, die Knollen zuvor einige Stunden zu wässern. Dann mit den "Füßchen" nach unten, etwa fünf Zentimeter tief in normale Gartenerde setzen. Der Abstand der einzelnen Knollen zueinander sollte mindestens 10 bis 15 Zentimeter betragen.

      Die farbenfrohen Ranunkeln lieben es besonders sonnig, sollten im Freiland jedoch vor zu starker Nässe und Kälte geschützt werden. Auch in Kübeln, Töpfen oder Balkonkästen gedeihen Ranunkeln hervorragend, vorausgesetzt, das Wasser kann immer gut ablaufen. Ob im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon: Grundsätzlich benötigen Ranunkeln weniger Pflege als viele andere Sommerblumen. Selbst zusätzliches Düngen ist nicht notwendig.

      Haben die Ranunkeln ihre Blütezeit, die etwa von Mitte Juni bis Ende Juli dauert, hinter sich, kann es sich durchaus lohnen, die verblühten Köpfe einzusammeln und es im September/Oktober mit einer Aussaat zu probieren. Jetzt im Frühjahr kaufe ich mir die Ranunkeln im Topf. Liebe Grüße Maria del Carmen

      Löschen