Direkt zum Hauptbereich

Posts

Video Specials

Bärlauchzeit

Das ganze Wochenende habe ich damit verbracht Bärlauch auf verschiedene Art und Weise zu verarbeiten. Dabei ist Bärlauchpaste, Bärlauchsuppe und Bärlauchsalz entstanden. Ich hatte eine riesen Spaß dabei und den möchte ich mit euch teilen! Bärlauchsalz 100g Bärlauch 1kg Salz Frische Bärlauchblätter waschen und trocken schleudern .  Den Bärlauch erst mit dem Mixer pürieren danach das Salz dazu geben und weiter gut durchmixen, dabei ensteht eine flüssige Paste. Die Paste nun auf einem Backblech mit Backpapier ausbreiten. Gut trocknen lassen am besten draußen in der Sonne, das kann bis zu 6-8 Stunden dauern. Auf gar keinen Fall im Haus trocknen, das riecht sehr streng! Bärlauchpaste 200g Bärlauch 5 El gute Pflanzenöl  2 TL Salz Frische Bärlauchblätter waschen und trocken schleudern. Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer Paste mixen.  In Gläser füllen und mit einer Schicht Öl bedecken, damit die Bärlauchpaste einen Monat hält. Wichtig ist

Aktuelle Posts

DIY Last Minute Eier färben mit Naturfarben

Adventskalender

Kräuterpalette selbst gemacht!

Sommer, Freunde und ein Traumgarten!

Arktis, ein Treffen mit den Eisbären