Sonntag, 30. Oktober 2016

Halloween

Trick or Treat

Jedes Jahr trifft sich bei uns Familie und Freunde und wir feiern gemeinsam Halloween. Das Haus steht Kopf und statt ein schönes Ambiente zu schaffen wird es schaurig bei uns.

Die Kinder der Nachbarschaft stehen dann verkleidet vor der Tür und rufen: "Süßes oder Saures!" oder wie die Amerikaner sagen: "Trick or Treat!"
Speziell für diesen Anlass habe ich hübsche Gläser in schwarz und weiß kreiert. Der Inhalt ist gruselig aber die Gläser selbst sind sehr hübsch geworden!


Zum nachmachen der Gläser braucht ihr:

3 Einmachgläser mit weißem Deckel
Weißes und schwarzes Satinband
Schwarz,weiße Porzellanknöpfe
3 Chalkboard Labels
Kreide Marker
einen Bohrer


So wird es gemacht:
 In der Mitte vom Deckel mit dem Bohrer ein Loch bohren. Bitte darauf achten das die Größe des Bohrers mit der, der Schraube vom Porzellanknopf abgestimmt ist.
Porzellanknopf auf den Deckel schrauben.


Trick or Treat auf die Chalkboard Labels mit dem Kreide-Marker schreiben und auf die Gläser kleben.


Nun das weiße und das schwarze Satinband aufeinander legen und um den oberen Rand vom Glas legen, zuletzt eine hübsche Schleife binden.




Gefüllt habe ich die Gläser mit Schokoladen-grusel-Augen und Vampiren!


Diese Gläser stehen nun für die Kinder bereit die verkleidet vor unserer Tür stehen und "Süßes oder Saures" rufen! 

Ich hatte soviel Spaß die Gläser zu basteln, das ich eine ganze Kollektion entwickelt habe mehr dazu in meinem nächsten Post.

Wenn ihr noch mehr über die Geschichte von Halloween wissen wollt und Bilder von meiner letzten Halloweenparty sehen dann schaut mal in den Blogbeitrag von Üwen rein. 
Liebe deinen Beitrag, Üwen!





Halloweengrüße

 Maria del Carmen



Sonntag, 23. Oktober 2016

Zuhause feiern

Zur Tafel bitte!

Meine Tochter hatte einen besonderen Anlass, den Sie gerne zu Hause feiern wollte. Eine kleine Herausforderung für mich, denn über 20 Personen im Wohnzimmer unter zu bringen und dennoch eine schönes Ambiente zu haben ist nicht einfach, besonders wenn das Wohn- und Esszimmer nur 45 qm hat. Die Möbel wurden etwas hin und her gerückt, der Platz war geschaffen. Edel sollte das ganze jetzt aussehen. Mit Rosen, Silberbesteck und weißen Stoffservietten! Ich habe alles zusammengesammelt was ich nur finden konnte. Die Ausbeute vom Flohmarkt hat sich gelohnt, ich war mit dem Ergebnis sehr zu frieden. 


Einige Blumen waren aus dem Garten. Die Rosen habe ich im Blumengeschäft gekauft. Silber Behälter in drei verschiedenen Größen zierten dann die Tafel. Teamwork von Mutter und Tochter haben die Blumen zu etwas ganz besonderem gemacht.


Zuckermandeln in einem kleinen weißen Päckchen mit einer weißen Schleife, bekam jeder Gast als Gastgeschenk. Die Platzkarten hat Angelina aus Etiketten selbst gemacht, auf Karton geklebt und mit einem weißen Kreide-Stift die Namen schwungvoll darauf geschrieben.


Hausgemachte Köstlichkeiten

Im Wintergarten haben wir das hausgemachte Buffet aufgebaut. International war das Essen und so reisten wir mit den Speisen von Frankreich nach Spanien über die Türkei nach Deutschland.



Eine vegetarische Quisch ganz im Französischen Stil.


Fisch im Glas mit einem kleinen Toast, grüße aus dem norden Deutschlands.

Rap`s mit unterschiedlichen Füllungen nach einem spanischen Rezept.



Köstliches Fladenbrot mit Hackfleisch eine türkische Spezialität.

Jetzt wird es Süß!




Mousse au Chocolat ein absolutes muss für Angelina.  Darum hat sie auch selbst Hand angelegt.



Der gute alte Käsekuchen darf natürlich nicht fehlen.


Früchte im Glas mit Sahne, lieben besonders unsere kleinen Gäste.



Creme Brulee nach dem spanischen Rezept von Angelinas Oma.
Mit dem Brenner wird die köstliche Kruste aus braunem Zucker karamellisiert.




Wunderbare Gäste



Lias entdeckt das Gastgeschenk, gleich mal aufmachen!


"Guten Appetit Rosalie!"


"Was machst du da!": fragt sich Lias.








Geschenke



Der Fotograf


Tobias Ackermann ist ein Lichtemotionist. Er hat das ganze Fest für Angelina fotografiert und wir lieben die Bilder. Besonders Angelina sagt Danke, dass er dieses wichtige Fest für uns in ausdrucksstarken Bildern festgehalten hat. 
Nehmt Euch die Zeit und schaut auf seiner Seite vorbei ihr werdet es genießen.



Feiert das Leben!


Gemeinsam Feiern und etwas zelebrieren ist immer was besonderes. Es bedeutet Anerkennung, Liebe und Freude für den Gastgeber sowie für die Gäste. Schon allein die Vorbereitungen zelebrieren den Anlass und lassen uns ganz in die Materie eintauchen.  Wenn wir feiern, feiern wir auch das Leben. Das Leben der Vielfalt, der Farben, der Gerüche, des Geschmacks und der Gefühle.

Egal ob im großen Stil oder in einer kleinen Runde 
feiert das Leben!

Herzliche Grüße

Maria del Carmen



Angelinas Einladungskarte